Preise Detailhandel

Das Konsumentenforum kf hatte an seiner Jahresmedienkonferenz resümiert, dass 2015 als gutes Jahr für die Konsumenten angesehen werden könne. Die Statistik untermauert diese These: Produzenten- und Importpreisindex sinken weiterhin. 2015 lag das Preisniveau durchschnittlich 5,4% tiefer als im Vorjahr.

Die vom Bundesamt für Statistik BFS erhobenen Indizes für Produzenten- und Importpreise sanken auch im Dezember 2015 leicht. Zuletzt lag der Gesamtindex bei 90,8 Punkten (Dezember 2010 = 100 Punkte). Verglichen mit 2014 lag das Preisniveau damit im vergangenen Jahr um 5,4 Prozent tiefer.

Vor allem die Importpreise sanken markant: Über den Lauf des Jahres gingen die Importpreise um 9,1% zurück. Die Preise der inländischen Produzenten passten sich daran an und sanken um 3,7%. Insbesondere Erdöl und Erdölprodukte, aber auch chemische und pharmazeutische Produkte sowie Maschinen und Metalle verzeichneten tiefere Preise als im Vorjahr. Nahrungsmittel wurden hingegen nur 0,8% günstiger. Teurer wurde zuletzt beispielsweise Schweinefleisch (Indexwert 106,4).

Quelle: Medienmitteilung Bundesamt für Statistik BFS