Pulsmesser

Das Konsumentenforum kf führt seit 2005 repräsentative, schweizweite Umfragen durch. Ursprünglich aus der Idee entstanden, sicherzustellen, dass nicht an den Bedürfnissen der Bevölkerung vorbei gearbeitet wird, hat sich aus der ersten „Marktforschung“ mit „10 relevanten Konsumententhemen“ im Jahr 2005 zum „Pulsmesser“ gewandelt. Dieser geht der Gefühlslage der Schweizer Konsumentinnen und Konsumenten auf den Grund und zeigt Jahr für Jahr auf, welche Sorgen am meisten beschäftigen.

kf Konsumentenforum Umfrage Pulsmesser

Pulsmesser 2017

16.01.2017

Worüber machen sich Schweizerinnen und Schweizer am meisten Sorgen? Im Auftrag des Konsumentenforums befragte das LINK-Insitut mehr als 1000 Personen über national relevante Themen wie Datenschutz und Internet-Einkäufe, Informations- und Werbeflut im Alltag, Medikamentenpreise und Lebensmittel-Informationen. Einige Resultate der „Pulsmesser-Umfrage“ überraschen, andere geben die Widersprüchlichkeit wieder, in der wir leben…

Da wäre zum einen die Informationsflut im Alltag, welche es uns zwar ermöglicht, schnell und einfach an Informationen zu gelangen, uns aber gleichzeitig überfordert. 42 % der Befragten gaben an, den Überblick zu verlieren. Damit dürfte vor allem die Werbung gemeint sein, die sich heute immer weniger als solche zu erkennen gibt (Stichwort: Buzz Marketing). Andererseits finden die gleichen Befragten, dass es heute so einfach wie noch nie ist, schnell und günstig an die richtigen Informationen zu gelangen.

Überraschend waren die Resultate zum Thema „Hochpreis-Insel Schweiz“. Bei der Frage „welchen Preisunterschied zum Ausland halten Sie für gerechtfertigt“ gab ein Drittel der Befragten an, kein Problem mit Preisdifferenzen von bis zu 30 Prozent zu haben. Eine unerwartete Toleranz, wenn man bedenkt, wie häufig die „Hochpreis-Insel Schweiz“ in den Medien ein Thema ist. Hätte man bei der Umfrage zusätzlich  nach Warengruppen unterschieden, hätte man sicher sehr unterschiedliche Toleranzen erhalten. Bei Zeitschriften dürfte das Verständnis für höhere Preise sicher kleiner sein als bei teureren Produkten mit hohen Transportkosten.

Weitere Themen waren die Entwicklung im Gesundheitswesen, die Lebensdauer von Geräten, Littering und viele mehr. Wer sich die Details der Umfrage genauer anschauen möchte, kann sich hier die Präsentation runter laden:

Pulsmesser 2016 Konsumentenforum