Transparentere Ticketpreise bei Ticketcorner

Auf Ticketcorner.ch werden Konsumentinnen und Konsumenten künftig von Anfang an wissen, wie teuer sie ein Ticket zu stehen kommt. Neu werden „Verkaufspreise“ angegeben, in welchen die früher erst an der Kasse addierten Spesen bereits inkludiert sind. Zudem wird die print@home-Option kostenlos.

Unlängst hatte das Staatssekretariat für Wirtschaft SECO bekannt gegeben, dass bis Mitte März die Ticketpreise der Preisbekanntgabe-Verordnung (PBV) anzupassen seien und für Kunden von Beginn an der Gesamtpreis erkennbar zu sein habe. Ticketcorner hat letzte Woche die Preisdarstellung im Webshop angepasst.Die erste gleich ersichtliche Änderung ist sicher die neue Deklaration als „Verkaufspreis“, in welchem die anfallenden Serviceleistungen bereits inbegriffen sind. Die „Servicegebühr“ ist dabei abhängig von der Höhe des Ticketpreises und beträgt zwischen 30 Rappen und maximal Fr. 1.90 pro Ticket.Aus Konsumentensicht besonders erfreulich ist, dass die print@home-Gebühr nicht mehr erhoben wird. Diese betrug bisher Fr. 3.50. Aber auch die Versandkosten wurden um Fr. 3.90 reduziert (von Fr. 9.80 auf Fr. 5.90). Weitere Versand- und Zahlgebühren finden sich hier (Link auf Ticketcorner-Website).

Das Konsumentenforum kf begrüsst den Wechsel hin zu mehr Transparenz bei den Ticketpreisen. Die Gebührenumlagerung bedeutet für den Kunden in den meisten Fällen keine Preiserhöhung. Bestellsimulationen zeigen, dass Tickets sehr oft neu sogar leicht günstiger erworben werden können als bisher. Einzig bei hochpreisigen Anlässen können beim Bestellen von mehreren Tickets leicht höhere Kosten entstehen.

Adresse bei Rückfragen:
Ticketcorner AG,
Stefan Epli,
stefan.epli@ticketcorner.ch,
Tel 044 818 33 46