rrr

Warnung vor falscher Konsumentenorganisation!

Das Schweizerische Konsumentenforum wird seit letzter Woche für betrügerische Zwecke missbraucht. Schweizer Firmen erhielten Mails eines angeblichen Konsumentenschützers mit dem Vorwurf, man habe die Gesetze gebrochen und es sei Klage gegen das Unternehmen eingereicht worden.

Hier der genaue Wortlaut:

„Mein Name ist Steinmann, ich bin Vertreter der Konsumentenschutzorganisation. Man hat bei uns eine Klage gegen Ihr Unternehmen wegen der Kundenrechtsverletzung eingereicht. Wir warten auf einen offiziellen Kommentar bezüglich der Verletzung der Gesetze des Kantons Zürich. An welche E-Mail Adresse des zuständigen Mitarbeiters soll die Liste von Verletzungen geschickt werden?“

Die betrügerischen Mail-Adressen enden jeweils mit „@konsum-ch.cs“, was unserer eigenen Mail-Adresse ähnelt (@konsum.ch).

Wer auf diese Mails antwortet, kriegt kurz darauf ein weiteres Mail mit einer ZIP-Datei, welche angeblich nur Kontaktdaten beinhaltet. Wir raten, nicht auf diese Mails zu reagieren und schon gar nicht irgendwelche angehängte Dateien zu öffnen! Die Behörden wurden eingeschaltet und gehen dagegen vor.

Dominique Roten
Kommunikationsverantwortlicher